Pfr. em. Ernst Geerkens verstorben

„Heimwärts zum Vater geht unser Weg.“ (Pater J. Kentenich)

Familie Geerkens, die katholische Pfarrei Zur Heiligen Familie und die Schönstattfamilie am Niederrhein trauern um

Pfarrer em. Ernst Geerkens

* 1. August 1929 in Wachtendonk-Wankum
+ 19. September 2020 in Kleve

Ernst Geerkens wurde am 16. März 1957 zum Priester geweiht. Von seinen 63 Priesterjahren wirkte er 57 Jahre in Kleve, davon 33 Jahre als Pfarrer der ehemaligen Pfarrei St. Anna, Materborn. Im Ruhestand war er Regiopräses der Schönstattbewegung am Niederrhein. Über 16 Jahre lebte und wirkte er im ehemaligen Wohnhaus der Familie Leisner. In der von ihm gestalteten Begegnungsstätte ging es ihm um das Lebens- und Glaubenszeugnis des seligen Karl Leisner für die heutige Zeit. Krankheitsbedingt zog er 2019 in das Seniorenhaus Burg Ranzow. Wir danken den Schwestern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Burg Ranzow und des Dialysezentrums Kleve für die liebevolle Betreuung.
Die Totenvesper ist am Donnerstag, 24. September um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Anna. Das Requiem ist am Freitag, 25. September um 12.00 Uhr in der Stifts- und Propsteikirche St. Mariä Himmelfahrt. Anschließend ist die Beerdigung auf dem Friedhof in Materborn. Wir bitten um Verständnis, dass zwar alle Gläubigen zu den Gottesdiensten, zur Beerdigung und zum anschließenden Kaffeetrinken im Ratskrug eingeladen sind, dass aber in den Kirchen und beim Kaffee wegen der Abstandsregeln die Plätze eventuell nicht für alle ausreichen.
Am Donnerstag besteht vor der Totenvesper ab 17.00 Uhr die Gelegenheit, sich am Sarg in der St. Anna-Kirche persönlich von Pastor Geerkens zu verabschieden.

Für die Familie:                            Gerd Hugo Geerkens
Für die Pfarrei Hl. Familie:         Pfarrer Dr. Philip Peters, Walter Ostendorp und Julia Stahl
Für die Schönstattbewegung:   Dechant Christoph Scholten